Wer will eine Weltregierung?

weltregierung

Wenn du eine Welt­re­gie­rung eta­blie­ren woll­test, brauch­test du Grup­pen,  die streng hier­ar­chisch auf­ge­baut sind. Es müss­te in jeder Grup­pe meh­re­re inne­re Krei­se und wei­te­re äuße­re Krei­se geben. Die äuße­ren Krei­se wis­sen nicht, bzw. nicht voll­stän­dig, wor­um es wirk­lich geht. In die­sen äuße­ren Krei­sen sind Men­schen, die sich für ihre per­sön­li­chen Inter­es­sen der dunk­len Sei­te zuge­wandt haben — und ganz nor­ma­le Men­schen, die über­haupt nicht wis­sen, was sie da eigent­lich tun.

Sowohl in die­sem Blog als auch in mei­nen Büchern schrei­be ich von den Rep­ti­lo­iden, die uns Men­schen in einer tota­li­tä­ren Welt­re­gie­rung ver­skla­ven wol­len: Am bes­ten ohne, dass wir das so rich­tig mit­be­kom­men! Nach die­ser Theo­rie leben vie­le die­ser Alpha-Dra­ko­nier bereits auf der Erde, und sie wir­ken ganz unterschiedlich:

  • ca. 20 Mil­lio­nen nicht ver­kör­per­te Reptos
  • ca. 30 Mil­lio­nen Rep­tos, die einen mensch­li­chen Kör­per über­nom­men haben. Ein sol­cher Mensch ist rep­ti­lo­id, ohne das er sich dar­über klar ist
  • ca. 6 Mil­lio­nen Rep­tos sind inner­halb der Blut­li­nie. Sie haben einen mensch­lich aus­se­hen­den Kör­per und wis­sen spä­tes­tens ab ihrer voll­ende­ten Puber­tät, dass sie Rep­ti­lo­ide sind.

Die 20 Mil­lio­nen unver­kör­per­ten Rep­tos wir­ken von der astra­len Ebe­ne aus und beset­zen unter­schied­li­che Men­schen zeit­wei­se bzw. instal­lie­ren Mani­pu­la­tio­nen.  Am bes­ten funk­tio­niert dies, wenn die­se Rep­tos Ver­trä­ge mit den betref­fen­den Men­schen bzw. Egos die­ser Men­schen aus alten Inkar­na­tio­nen haben. Die wur­den oft geschlos­sen, weil sich die Men­schen in der jewei­li­gen Inkar­na­ti­on einen per­sön­li­chen Nut­zen davon versprachen.

Die Rep­tos behin­dern immer die spi­ri­tu­el­len Ent­wick­lung die­ses Men­schen bzw. oft auch der Men­schen in des­sen Umfeld. Die­se Ver­trä­ge und Mani­pu­la­tio­nen las­sen sich heu­te (in der Auf­stiegs­en­er­gie) ent­fer­nen, und es lässt sich auch ver­hin­dern, dass neue Mani­pu­la­tio­nen mög­lich sind. Die Rep­tos, die einen mensch­li­chen Kör­per kom­plett über­nom­men haben, (dies geschieht i.d.R. wenn die Klein­kind­zeit vor­bei ist und manch­mal auch erst in der frü­hen Jugend bis zu Beginn der Puber­tät), kon­trol­lie­ren die­sen Men­schen voll­kom­men, ohne dass er dies merkt.

Spi­ri­tu­el­le Men­schen haben manch­mal eine lei­se Ahnung bzw. Befürch­tung, dass dies so sein könn­te, bzw. „erken­nen“ manch­mal rep­to­ide Kör­per­tei­le an bzw. in sich. Die Defi­ni­ti­on dazu ist: Der Mensch ist „rep­to­id“. In die­sem mensch­li­chen Kör­per (im fein­stoff­li­chen Teil) befin­det sich noch ganz ver­steckt und ohne Ein­fluss­mög­lich­keit die See­le des mensch­li­chen Wir­tes. Der Rep­to kon­trol­liert die­sen Men­schen kom­plett. Er mani­pu­liert das Tages­be­wusst­sein des Men­schen, so dass der Mensch die rep­to­ide Beherr­schung sei­ner Gedan­ken, Gefüh­le und Taten nicht wahrnimmt.

Für einen Außen­ste­hen­den ist dies nicht erkenn­bar, der Mensch kann schein­bar nett, schein­bar spi­ri­tu­ell, oder auch das kom­plet­te Gegen­teil sein. Ein sol­cher Rep­to, der einen Men­schen kom­plett über­nom­men hat, ist i.d.R. mit dem Auf­trag unter­wegs, einen oder auch meh­re­re Men­schen in sei­nem direk­ten Umfeld an sei­ner spi­ri­tu­el­len Ent­wick­lung zu behin­dern. Häu­fig (jedoch nicht aus­schließ­lich) ist das der Ehe­part­ner, der Lebens­ge­fähr­te oder auch die Toch­ter, der Sohn oder lang­jäh­ri­ge enge Freunde.

Die instal­lier­ten Mani­pu­la­tio­nen von einem sol­chen „rep­to­iden Men­schen“ sind unge­mein viel­fäl­tig und dif­fi­zil. Sie behin­dern die spi­ri­tu­el­le Ent­wick­lung der Ziel­per­so­nen mit instal­lier­ten astra­len Kon­struk­ten, wie z.B. mit Ener­gie­ver­dre­hun­gen, Ver­stop­fun­gen von Cha­k­ren, Behin­de­rungs­sät­zen und vie­lem mehr. Sie behin­dern damit auch das pri­va­te, beruf­li­che und geschäft­li­che Leben, wie auch die Gesund­heit in einer oft unglaub­li­chen Brei­te und Viel­zahl mit instal­lier­ten Mani­pu­la­tio­nen, die oft noch mehr­fach gesi­chert sind.

Zusätz­lich zu die­sen fest instal­lier­ten Mani­pu­la­tio­nen erzeu­gen Rep­tos nega­ti­ve Gefüh­le bei den Ziel­per­so­nen. Der „rep­to­ide Mensch“ selbst ist sich des­sen natür­lich nicht bewusst, da er kom­plett mani­pu­liert ist. Es geht hier um die gesam­te Palet­te der bekann­ten nega­ti­ven Gefüh­le. Zusätz­lich lie­ben Rep­tos die Gefüh­le, die sie selbst erzeu­gen, wie Miss­ver­ständ­nis­se, der bestän­di­gen „Ver­dre­hung“ erleb­ter Situa­tio­nen und unbe­frie­dig­te sexu­el­le Ener­gie. Mit einem ent­spre­chen­den Arbeits­auf­wand ist es in der jet­zi­gen Auf­stiegs­en­er­gie mög­lich, die bei den „Ziel­per­so­nen“ instal­lier­ten Mani­pu­la­tio­nen zu ent­fer­nen, die von einem sol­chen „rep­to­iden Men­schen“ ver­ur­sacht sind.

Doch kom­men wir jetzt zu der Situa­ti­on die­ser „rep­to­iden Men­schen“. Hat sich der Rep­to erst rich­tig fest­ge­setzt, kann er i.d.R. nicht mehr ent­fernt wer­den. Der Rep­to baut in sei­nem mensch­li­chen Wirt sehr kom­ple­xe Holo­gram­me auf, so dass ein sol­cher „rep­to­ider Mensch“ in einer Selbst­wahr­neh­mung lebt, die mit der Rea­li­tät nichts zu tun hat. Dies gilt ganz beson­ders in Hin­blick auf spi­ri­tu­el­le The­men. Hell­sich­ti­ge Men­schen, die die­sen Men­schen fein­stoff­lich betrach­ten, sehen dann i.d.R. das vom Rep­to auf­ge­bau­te Holo­gramm des betrof­fe­nen Men­schen, so dass sie die dau­er­haf­te Beset­zung nicht erken­nen können.

Was kann ein sol­cher Mensch tun? Es gab in der Ver­gan­gen­heit bereits eini­ge Fäl­le, wo es Men­schen gelun­gen ist, dass die­ser Rep­to­id den Kör­per des betrof­fe­nen Men­schen wie­der ver­las­sen hat. Das ist jedoch bis­her immer unbe­wusst und immer durch die Pra­xis von z.B. Mön­chen gesche­hen, die über Jah­re bzw. Jahr­zehn­te über vie­le Stun­den am Tag bestimm­te Man­tren durch­ge­hend rezi­tiert haben. Einen ande­ren Weg hat es bis­her noch nicht gegeben.

 

Bild­quel­le

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.