Lee­la — das gro­ße Spiel

spiel

Nehmt Abschied
Sis­ters & Brothers
schließt den Kreis,
(der Ganzheit)
das Leben ist ein Spiel.
Und wer es recht zu spie­len weiß,
gelangt ans gro­ße Ziel…

Lila (Lee­la) das gött­li­che Spiel!
Enjoy the Leela!

ALL-ES, was du, ihr, ich, WIR hier sehen, hören, lesen, wahr-neh­men, ist eine Wie­der­ho­lung, der Wie­der­ho­lung, der Wiederholung …

ICH BIN!
DU BIST!
WIR SIND!
ICH BIN DU!
DU BIST ICH!
WIR SIND EINS — WE ARE ONE

ICH BIN, weil DU BIST, weil WIR SIND … UBUNTU!

ICH BIN inter — intersein
ver­wo­ben & verbunden
in & mit Allem.
EINS
in & mit Allem,
im ALL-EINS-SEIN & in der ALL-LIEBE.
ICH BIN in DIR & DU BIST in MIR.
kein dir, kein mir, kein ich kein du …
EIN SEIN
EINS-SEIN
das EINE in ALLEM
ALL-ES in ALLEM
LIEBE

Doch Obacht …! ES ist nie so oder so … son­dern immer so und so … sowohl als auch und zugleich…

Unter­gang, Tod, Cha­os, Kri­se ist immer auch zugleich, sowohl als auch Neu­an­fang, Neu­be­ginn, Neu­ge­burt, Poten­zi­al der Ver­än­de­rung, Chan­ce … Der Tod an sich ist nicht exis­tent .…! Das LEBEN & die LIE­BE endet nie …!

ES wird uns nur das genom­me­nen, wor­an wir in unse­rer illu­sio­nä­ren Erfah­rung der Täu­schung anhaf­ten (z.B. sog. Besitz, der Kör­per usw. …), und was uns dar­an hin­dert uns unse­rer wah­ren Natur & Essenz zu er-innern, was uns dar­an hin­dert zu er-innern, zu ent-decken, zu er-ken­nen, wer & was wir wirk­lich sind …

Der Traum, der Tanz, das Spiel sind nicht das eigent­li­che Pro­blem … Das Spiel & der Tanz der Ill­lu­si­on & Täu­schung von Maya & Lee­la sind nicht das eigent­li­che Problem …
Enjoy the Leela!

ES gibt nichts & nie­man­den, was außer­halb von dir, von mir, von uns exis­tiert …! Enjoy the Leela!

Spie­le das Spiel & lass dich spielen …
Du BIST — ICH BIN — WIR SIND
das Spiel, die Spie­le­rin­nen, die Gespielten,
das Gespiel­te, das Spielende…
tan­ze den Tanz, las­se dich tanzen …
Du BIST — ICH BIN — WIR SIND
der Tanz, die Tän­ze­rIn­nen, die Getanzten,
das Getanz­te, das Tanzende…
spie­le & lau­sche der Symphonie…
DU BIST — ICH BIN — WIR SIND
der Klang, der Ton, die Note, die Melodie,
die Musik & der Gesang,
die Musi­ke­rIn­nen & SängerInnen,
der Melo­die, des Gesangs des Lebens…
und zugleich die bespiel­ten, die Instrumente…
und in der Tiefe,
vor allem ande­ren die abso­lu­te Stille…
die stil­le Quelle,
aus der alles ent­steht & entsteigt…
Wer die Quel­le kennt,
trinkt nicht mehr aus dem Krug…
Enjoy the Leela!

ES ist nicht immer alles eitel Son­nen­schein, Ster­nen­licht & rosa­ro­te Wölk­chen-Lie­be, Frie­de, Freu­de, Eier­ku­chen, Fre­dom, Peace, Hap­pi­ness im Wel­ten-Matrix-Thea­ter mit den Licht­spiel­häu­sern Sam­s­a­ra, Maya & Leela …

In die­sen Erfah­run­gen erfah­ren wir gera­de mal wie­der, dass die­se mensch­li­che Erfah­rung in die­sem Lebens-Rad von Sam­s­a­ra und die­sem Tanz & Spiel von Lee­la & Maya auch bedeu­ten & beinhal­ten kann, dass sich der sog. mensch­li­che Ver­stand, das sog. mensch­li­che Ego, Den­ken in einer unfass­bar tie­fen Art & Wei­se abar­tig dena­tu­rie­ren und sich von sei­ner eige­nen wah­ren Natur & Essenz so unfass­bar tief ent­frem­den, abspal­ten und tren­nen kann, und sich in einem eige­nen tie­fen Ver­ges­sens- u. Ver­las­sens-Pro­zess, unfass­bar tief und unfass­bar schmerz­voll & leid­voll, sich selbst voll­kom­men ver­las­sen, sich von sich selbst voll­kom­men ent­frem­den und sich selbst voll­kom­men in der Illu­si­on der Tren­nung ver­lie­ren kann…

Das EINE, das EINE Gött­li­che in unzäh­li­gen, gren­zen­lo­sen For­men, Mani­fes­ta­tio­nen, Phä­no­me­nen, Gott­hei­ten, gött­li­chen Aspek­ten & Facet­ten ist in Dir! Und zugleich, sowohl als auch im gesam­ten gren­zen­lo­sen, unend­li­chen Kos­mos, wel­cher wie­der­um nicht von dir getrennt und EINS mit dir ist …

Dies ist ein Gast­bei­trag von Jörg Simmler

Bild­quel­le

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Content is protected !!