Siri­us und die Mytho­lo­gien der Welt

sirius

In fast allen Mytho­lo­gien der Welt spielt Siri­us eine zen­tra­le Rol­le. Klar, er ist der hells­te Stern am Him­mel. Aber ist das der gan­ze Grund?

Die Eng­län­der nen­nen ihn “Dog-Star”, der “Hun­de­s­tern”, nach dem Jagd­hund des Ori­ons. Aber ist er wirk­lich nach dem Hund benannt? Oder steckt mehr dahinter?

Sehen wir uns doch mal um: Da gibt es das Volk der DOGon in Mali. Die­se Men­schen behaup­ten, dass sie Kon­takt zu “Fisch-Göt­tern” von Siri­us B hat­ten. Von der ruhm­rei­chen Wis­sen­schaft wur­de er  erst sehr viel spä­ter entdeckt.

Es war näm­lich im Jahr 1844, als der Astro­nom, Phy­si­ker und Mathe­ma­ti­ker Fried­rich Bes­sel eine Unre­gel­mä­ßig­keit in der Eigen­be­we­gung des Siri­us bemerk­te. Er erklär­te sie mit dem  Ein­fluss eines Dop­pel­stern-Part­ners. Dass der ver­mu­te­te Beglei­ter von Siri­us bis­her von nie­man­dem gese­hen wor­den war, schreck­te ihn nicht ab: “Dass zahl­lo­se Ster­ne sicht­bar sind, beweist nichts gegen die Exis­tenz zahl­lo­ser unsicht­ba­rer.

Jeden­falls gibt es auch die DOGu-Sta­tu­en in Japan, die sehr gro­ße  Ähn­lich­keit zu moder­nen Raum­fah­rern haben. Den­ke an den baby­lo­ni­schen Fisch­gott namens“DAGon”, der eben­falls eine enge Ver­bin­dung zu Siri­us hat.

Und was ist mit den mytho­lo­gi­schen Rep­ti­li­en-Göt­tern aus dem Shin­to, den “DORA­GON”? Sie wer­den auf der gan­zen Welt so genannt (Dra­gon, Dra­gi, Dra­ko, Dra­kon etc).

Und da sind noch die eng­li­schen “Urein­woh­ner” — die Kel­ten -, deren Gott­heit “DAG­DAG” oder “DOG­DOG” direkt mit dem Siri­us in Ver­bin­dung gebracht wird.

Fast über­all auf der Welt gibt es die Vor­sil­be “DOG” oder “DAG” in Ver­bin­dung mit einem mytho­lo­gi­schen fisch­ar­ti­gen Gott, der vom Siri­us gekom­men sein soll, um den Men­schen Wis­sen zu brin­gen.

Der heu­ti­ge eng­li­sche Begriff “Dog” in Bezug auf Siri­us bedeu­tet also wohl nicht “Hun­de-Stern”, son­dern doch viel­leicht eher “Stern des/der DOG/DAG”: Also Hei­mat des Vol­kes der “DOG, DAG, DAGO­NER, DRAK, DRA­GO­NER, DRA­KO­NER, DRAKONIER …”

Oder ist doch alles nur Zufall? 😉

Bild­quel­le

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.