Tau­ben der Natur!

tauben

Tau­ben: Wild und frei! Oder waren es viel­leicht Brief­tau­ben, mit denen ich die­ses wun­der­ba­re Erleb­nis hat­te? Vor eini­gen Tagen war ich vom Ein­kau­fen auf dem Weg nach Hau­se. Zu Fuß, denn ich besit­ze weder Auto noch Füh­rer­schein. Ich hat­te Zeit und sah mir daher die Umge­bung an. Mein Blick ging nach oben, wo ein paar wil­de Tau­ben ihre Run­den drehten.

Ich beob­ach­te­te die Vögel eine Wei­le, und auch sie  hat­ten mich und mei­ne Auf­merk­sam­keit bald bemerkt. Wie durch Zau­ber­hand wur­den es all­mäh­lich immer mehr. Und bald kreis­ten wohl an die hun­dert Tau­ben über mir.

Mir kam der Hor­ror-Strei­fen “Die Vögel” von Hitch­chock in den Sinn. Aber das waren ja Raben oder Krä­hen und kei­ne Tau­ben. Also kei­ne Gefahr. Son­dern ganz gro­ßes Kino, wie sich erwei­sen würde.

Die Tau­ben wuss­ten also, dass sie einen mensch­li­chen Beob­ach­ter hat­ten und wohl eben­falls gera­de nichts Bes­se­res zu tun.

Also lie­fer­ten sie mir eine Flug­show, die sich gewa­schen hat­te! Der rie­si­ge Schwarm flitz­te über den Him­mel, und ich staun­te, dass die Vögel nicht zusam­men stie­ßen. Ja, ja, ich weiß das mit dem Kollektiv‑, dem Grup­pen­be­wusst­sein, aber man (frau) wird doch wohl noch stau­nen dür­fen, oder?

Und dann teil­te sich der Schwarm in zwei etwa gleich gro­ße Hälf­ten. Ja, kön­nen Tau­ben denn zäh­len?? Die eine Hälf­te flitz­te nach Süden und die ande­re nord­wärts. Sie dreh­ten immer wil­de­re Krei­se am Him­mel, es war ein Spektakel!

Und dann, eini­ge Minu­ten spä­ter, wand­ten sich die bei­den Schwär­me gegen­ein­an­der und flitz­ten mit Tur­bo­ge­schwin­dig­keit auf­ein­an­der zu. Ohne dass sich auch nur zwei Flü­gel nur sacht berühr­ten, war es wie­der ein ein­zi­ger gro­ßer Schwarm, der nur für mich über den Him­mel raste.

Als ich end­lich zu Hau­se war, frag­te mich mei­ne Toch­ter, wo ich denn solan­ge geblie­ben sei. Ich erzähl­te ihr von mei­nem Erleb­nis, und sie woll­te mir gar nicht glau­ben. Aber ich weiß, was gesche­hen ist. Und jedes Mal, wenn ich die Tau­ben wie­der sehe, ist es mir, als grüß­ten sie mich wie einen Freund.

Bild­quel­le

 

2 Gedanken zu „Tau­ben der Natur!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Content is protected !!