Die Lügen der Historiker

lügen

Die Ori­gi­nal­bü­cher über Jesus Chris­tus wur­den in grie­chi­scher Spra­che ver­fasst. His­to­ri­kern zufol­ge waren die Grie­chen der größ­te Feind der Men­schen, die an einen ein­zi­gen Gott glaub­ten. Und das Neue Tes­ta­ment, die Bücher über Jesus Chris­tus, wur­den in der Spra­che des Fein­des geschrieben
Stel­le dir vor, die Geschich­te Ame­ri­kas wäre auf Chi­ne­sisch geschrie­ben. Stel­le dir vor, jedes Buch in Ame­ri­ka wäre auf Chi­ne­sisch geschrie­ben. Jeder mit einem Gehirn wür­de wis­sen, dass etwas nicht stimmt.

His­to­ri­ker sagen, dass die Geschich­te der Jung­frau­en­geburt in Luxor, Ägyp­ten, 1500 Jah­re vor der Geburt Jesu Chris­ti erfun­den wur­de. His­to­ri­ker, die Welt­me­di­en und das Chris­ten­tum erzähl­ten der Welt Lügen. Mil­lio­nen von Men­schen glau­ben heu­te, dass das Chris­ten­tum aus dem alten Ägyp­ten kopiert wurde.

Wir haben ein erns­tes Pro­blem. Denn was ist die Geschich­te der Jung­frau­en­geburt in den Wüs­ten Ägyp­tens, bevor Chris­tus gebo­ren wur­de? War die­se Geschich­te wirk­lich Tau­sen­de von Jah­ren alt? Oder erzähl­ten His­to­ri­ker Lügen? Wer sind die­se Historiker?

His­to­ri­ker in Ägyp­ten arbei­te­ten für die mäch­ti­gen euro­päi­schen Impe­ri­en. Die­se Leu­te haben der Welt erzählt, dass Ägyp­ten uralt und Tau­sen­de von Jah­ren alt ist.
Die Kolo­ni­al­rei­che fie­len im 19. Jahr­hun­dert in Ägyp­ten ein. Vie­le der Archäo­lo­gen und His­to­ri­ker, die nach Ägyp­ten gin­gen, arbei­te­ten für das bri­ti­sche und fran­zö­si­sche Kolo­ni­al­reich. Die­se Rei­che waren in Ver­ge­wal­ti­gung, Mord,  Dieb­stahl, Skla­ve­rei und Fol­ter ver­wi­ckelt. Die Impe­ri­en such­ten nicht nach Geschich­te, sie woll­ten Macht und Kontrolle.

Unzäh­li­ge ägyp­ti­sche Frau­en und Kin­der wur­den von euro­päi­schen His­to­ri­kern und Archäo­lo­gen geschla­gen und gefol­tert und zur Arbeit gezwun­gen. Vie­le Kin­der wur­den ihren Fami­li­en ent­ris­sen, oder ihre Fami­li­en wur­den von den euro­päi­schen Kolo­ni­al­her­ren in die Armut gedrängt und muss­ten ihre Kin­der auf­ge­ben, um zu überleben.

Heu­te nennt man die­se Euro­pä­er Hel­den, Archäo­lo­gen und His­to­ri­ker. In Schu­len und Uni­ver­si­tä­ten wird uns gesagt, ihre Ent­de­ckun­gen zu akzep­tie­ren und zu glau­ben. Das nennt man gro­ße Geschich­te und gro­ße Archäo­lo­gie. For­scher nen­nen es “Müll”!

Wenn His­to­ri­ker für Impe­ri­en arbei­ten, die Men­schen töte­ten und fol­ter­ten, dann stimmt etwas ernst­haft nicht. Wie kön­nen wir die­sen Leu­ten glau­ben? Es ist ein­deu­tig dumm, die­sen Leu­ten zu glauben!

Wer waren die­se His­to­ri­ker und Archäo­lo­gen? Wer waren die­se Leu­te, die Frau­en und Kin­der fol­ter­ten? Wer waren die­se Leu­te, die Frau­en und Kin­der in die Skla­ve­rei zwan­gen? Sie arbei­te­ten für die herr­schen­den Mäch­te. Sie wur­den von den euro­päi­schen Impe­ri­en finan­ziert. Wie kön­nen wir glau­ben, was sie der Welt erzähl­ten? Es ist ein­deu­tig kei­ne Wahr­heit, und selbst ein Kind kann das sehen.

Vie­le geraub­te Kin­der wur­den von His­to­ri­kern als Wai­sen bezeich­net. Sie wur­den an Schu­len geschickt, die von den euro­päi­schen Impe­ri­en kon­trol­liert und orga­ni­siert wur­den. Vie­le die­ser Kin­der wur­den dann Chris­ten, und des­halb hat Ägyp­ten vie­le moder­ne Chris­ten. Die­sen Leu­ten wird gesagt, dass sie seit fast 2.000 Jah­ren Chris­ten sind. His­to­ri­ker sagen, dass kolo­nia­le christ­li­che Schu­len geschaf­fen wur­den, um Wai­sen­kin­dern sozia­le Diens­te zu leisten.

In den 1940er und 50er Jah­ren erkann­ten die Ägyp­ter schnell, was vor sich ging. Kin­der wur­den gestoh­len und zum Chris­ten­tum bekehrt. Ähn­li­ches geschah auf kolo­nia­len Gebie­ten auf der gan­zen Welt. In die­sen kolo­nia­len christ­li­chen Schu­len wur­den Kin­der geschla­gen und gefol­tert. His­to­ri­ker nen­nen das: Wohl­fahrts- und Sozi­al­diens­te. Das Ziel die­ser Schu­len war es, den Kin­dern zu unter­rich­ten: — neue Welt­re­li­gio­nen und neue Welt­ge­schich­te. Ähn­li­che Schu­len wur­den auf der gan­zen Welt gegründet.

Bild­quel­le

 

 

Ein Gedanke zu „Die Lügen der Historiker“

  1. Also Napo­le­on hat die Kop­ti­sche Kir­che in Ägyp­ten “erfun­den” Samt Schrift, Lit­ur­gie, Hier­ar­chie? Sogar deren Klös­ter hat er hingeklotzt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Content is protected !!