Kampf gegen die Jesuiten

jesuiten

Um zu der voll­stän­di­gen Geschich­te zu kom­men, lies bit­te zunächst die­sen Bei­trag!

Die Jesui­ten, die eines der gro­ßen The­men mei­ner Bücher sind, wur­den immer mäch­ti­ger. Aber natür­lich lie­ßen sich die ein­zel­nen Fürs­ten das nicht ewig bie­ten, und so wuchs auch der Wider­stand gegen den Orden.

1701 wur­den sie wegen ihres all­zu rigi­den Bekeh­rungs­ei­fers aus Chi­na ver­trie­ben. Zuvor hat­ten sie das rie­si­ge Land für die Kir­che kar­to­gra­fiert. Por­tu­gal war dann das ers­te euro­päi­sche Land, dass die Jesui­ten ver­jag­te, dann war es in Frank­reich und Deutsch­land soweit. Aber auch in Rom unter Papst Cle­mens XIV. (1769 bis 1774) begann man, sich gegen die Jesui­ten zu weh­ren und sie auch zu ver­bie­ten. Papst Cle­mens wur­de ver­gif­tet und starb, sein Nach­fol­ger bekam Panik und erlaub­te den Jesui­ten-Orden wieder.

In vie­len Län­dern konn­ten sie wie­der Fuß fas­sen, nur nicht in Deutsch­land. Hier kam ihnen näm­lich nicht nur der Adel in die Que­re, son­dern auch die deut­schen Völ­ker, die durch Mar­tin Luther das wah­re Gesicht der Kir­che und vor allem der Jesui­ten ken­nen­ge­lernt hat­ten. Des­halb führ­ten die deut­schen Pro­tes­tan­ten und Katho­li­ken über lan­ge Zeit äußerst blu­ti­ge Kämp­fe gegen den schwar­zen Orden.

Dabei besetz­ten Jesui­ten gan­ze Klös­ter, fol­ter­ten und ermor­de­ten die dor­ti­gen Non­nen und Mön­che- Non­nen hat man teil­wei­se auch sogar ver­ge­wal­tigt. Erst als die Fürs­ten ihre Sol­da­ten sand­ten, konn­te man die Klös­ter von den Jesui­ten befreien.

Der erbit­terts­te Wider­stand gegen den Schwar­zen Papst und sei­ne Jesui­ten kam aber durch Fried­rich den Gro­ßen (der “Alte Fritz”) aus Preu­ßen. Dafür spricht nichts so deut­lich wie das Bon­mot des Königs, “dass jeder nach sei­ner Façon selig wer­den” sol­le, das mit der auto­ri­tä­ren Auf­fas­sung der Jesui­ten natür­lich nicht zusammenpasste.

Dies sind Aus­zü­ge aus “Das Geheim­nis der Jesui­ten­macht und ihr Ende”, inzwi­schen nur noch anti­qua­risch erhältlich.

Bild­quel­le (Schwar­zer Papst, Gene­ral­obe­rer der Jesui­ten, der mäch­tigs­te Mann der Welt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Content is protected !!