Niko­la Tes­la und der Äther

tesla

Der Ban­kier J. P. Mor­gan hat damals 150.000 Dol­lar bezahlt, um Nico­la Tes­las Turm namens War­den­clyf­fe zu bau­en … Das wür­de heu­te 8 Mil­lio­nen Dol­lar ent­spre­chen. Der Ver­trag wur­de 1901 unter­zeich­net, und der Bau begann Ende des Jah­res. Der Turm hat ein­wand­frei funktioniert.

Tes­la woll­te den Men­schen äthe­ri­sche kos­ten­lo­se Ener­gie lie­fern, aber J. P. Mor­gan moch­te das nicht und zer­stör­te den Turm. Der Turm ähnelt doch ziem­lich den aktu­el­len Hoch­span­nungs­säu­len!  Die in unse­rer Anfangs­zeit ver­wen­de­te Hoch­span­nungs­säu­le wur­de aber erst 1928 gebaut …

Äther ist das fünf­te Ele­ment, das man auch den Atem der Göt­ter nennt. Ein­stein tat sein Bes­tes, um die Bedeu­tung von Äther zu her­ab zu wür­di­gen und ihn aus dem Bewusst­sein der Mensch­heit zu entfernen.

Dage­gen sag­te Niko­la Tes­la über den Äther: “Es han­delt sich hier um end­los ver­füg­ba­re freie Ener­gie, die kei­ne phy­si­sche Ener­gie ist, son­dern fähig ist, phä­no­me­na­le phy­si­sche Kräf­te zu schaf­fen, zu bewe­gen und unend­lich zu ernäh­ren.  In jedem Zen­ti­me­ter des Äthers steckt unend­lich viel Ener­gie.”

Anti­ke Tech­no­lo­gien fuß­ten auf der Ener­gie des Äthers. Und auch die Zukunft basiert auf Stu­di­en über Äther.

Aus dem Boden und dem Kör­per (der Kör­per ist Staub, aus dem wir wur­den, und zu Staub wird er zurück­keh­ren … ) Wenn man sich in Rich­tung Him­mel bewegt, kann die Span­nung gemes­sen wer­den +100 Volt pro Meter, also 200 Volt pro 2 Meter, 300 Volt pro 3 Meter …

Die aktu­el­len Hoch­span­nungs­säu­len ähneln sehr der Tes­la War­den­clyf­fe Säu­le. War­um müs­sen wir die­se Säu­len so hoch bau­en, wo es Hun­der­te von Kilo­me­tern kei­ne Bäu­me oder Gebäu­de gibt? Kabel wären in hal­ber Grö­ße sicher… War­um bewe­gen die­se Orte nicht Kabel unter­ir­disch, wie Bill Gates die Inter­net­ka­bel unter­ir­disch und unter Was­ser macht? Wäre doch um eini­ges billiger.

Ther­me­kraft­wer­ke tei­len sich meis­tens nur. Jedes Ther­mal­kraft­werk ist ein Schwin­del. Jede Seil­bahn ist ein Schwin­del. Hoch­span­nungs­säu­len gewin­nen kos­ten­lo­sen Strom aus dem Äther, den­noch liqui­die­ren die Ener­gie­ver­sor­ger ihn für die Menschheit.

Bild­quel­le

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Content is protected !!