Gedan­ken zum Paralleluniversum

täuschung

In einem frü­he­ren Bei­trag führ­te Rana Nef­a­ta­ri bereits aus, dass wir – also unse­re See­le und unser Geist — in einer Simu­la­ti­on leben. Nun spe­ku­liert sie wei­ter, dass wir von einer Ebe­ne der Simu­la­ti­on zu einer belie­big Ande­ren wech­seln kön­nen. Stel­le dir das so vor, als wür­de dein Inter­net­zu­gang den Ser­ver wech­seln. Ein Kos­mo­lo­ge bezeich­net das als Paralleluniversum.

Was ist nun, wenn du jede Nacht im Schlaf den Ser­ver wech­selst? Natür­lich bemerkst du – die Spiel­fi­gur — es nicht, denn die Simu­la­ti­on auf dem ande­ren Ser­ver ist genau wie die, aus der du gekom­men bist. Okay, es gibt win­zi­ge Unter­schie­de, aber die blen­det dein Unter­be­wusst­sein aus. Denn schließ­lich müs­sen die Simu­la­tio­nen ja rei­bungs­los funktionieren.

Kennst du ein Paralleluniversum?

Rana nennt es “Dat­ab­lu­ring”, wenn die Daten “ver­schwim­men”. Aber wie wir wis­sen, gibt es Spie­ler, die mehr Ein­fluss als Ande­re haben. Was ist nun, wenn ein Kon­struk­teur oder ein Archi­tekt an dei­ner Simu­la­ti­on, die du “dein Leben” nennst, geschraubt hat? Wenn das gesche­hen ist, bemerkst du plötz­lich Din­ge, die vor­her gar nicht da waren. Oder du ver­misst Din­ge, die zuvor da waren.

Du wachst auf, fährst zur Arbeit und denkst: “Fuck … ich könn­te schwö­ren, dass das rote Haus da drü­ben ges­tern noch weiß war”. Oder dass der Haus­schlüs­sel nicht mehr in der Tür steckt, son­dern in einer Schub­la­de in der Küche liegt. Sicher kennst du sol­che Vor­komm­nis­se, die man in der Neu­ro­lo­gie gemein­hin einer “Fehl­schal­tung” im Erin­ne­rungs­zen­trum zuschreibt.

Aber was ist, wenn das nicht so ist? Was ist, wenn du ein­fach jeden Mor­gen in einer alter­na­ti­ven Rea­li­tät auf­wachst, weil du in der Simu­la­ti­on von Ser­ver zu Ser­ver (von Matrix zu Matrix) wech­selst? Viel­leicht aus Kapa­zi­täts­grün­den oder aus uns der­zeit völ­lig unbe­kann­ten Gründen.

Cree­py, oder? Ja, so ken­nen wir unse­re Rana und ihre lesens­wer­ten Bücher:

Bild­quel­le

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.