Per­sön­lich­keits­ent­wick­lung: Sie lohnt sich !

persönlichkeitsentwicklung

Wenn du ein erfüll­tes, ein glück­li­ches Leben füh­ren möch­test, kommst du über kurz oder lang an dei­ner Per­sön­lich­keits­ent­wick­lung nicht vor­bei. Man­cher nennt die­se Arbeit ver­ächt­lich “Nabel­schau” und stellt sie gar in die Nähe von Ego­zen­trik oder Nar­ziss­mus. Aber die­se Arbeit an dir selbst ist ganz im Gegen­teil nötig, damit du unter Ande­rem zur Selbst­lie­be fin­dest und erkennst, wer oder was du wirk­lich bist.

Den­ke bit­te an die WUN­DER­ba­ren Zei­len, die uns Her­mann Hes­se in “Eine Fuß­rei­se im Herbst” hin­ter­las­sen hat:

“Kei­ner ist wei­se,
Der nicht das Dun­kel kennt,
Das unent­rinn­bar und lei­se
Von allem ihn trennt.”

Sieh dir des­halb mutig dei­ne Schat­ten an:

  • War­um ver­hältst du dich, wie du dich verhältst?
  • War­um reagierst du, wie du reagierst?

Mache dir bewusst, dass das nur Über­le­bens­tech­ni­ken sind, weil da irgend­wann Men­schen waren, die dich zurück­ge­wie­sen und damit ver­letzt haben. Viel­leicht stellst du aber auch fest, dass du in bestimm­ten Situa­tio­nen ein ech­tes Arsch­loch bist. Es sind immer die­sel­ben Situa­tio­nen, in denen du so reagierst. Der Punkt ist nun nicht, die­ses Arsch­loch abzu­leh­nen, son­dern ein­fach als einen dei­ner Schat­ten zu akzeptieren.

Hil­fe zur Persönlichkeitsentwicklung

Das ist umso schwe­rer zu rea­li­sie­ren, je mehr Men­schen du mit die­ser Ver­hal­tens­wei­se ver­letzt hast. Viel­leicht hilft es dir, wenn du dir bewusst machst, dass du als Mensch sowohl zum Zer­stö­ren als auch zum Erschaf­fen von Neu­em fähig bist. Wel­che Gefüh­le weckt das in dir? Und wie kannst du es in Zukunft bes­ser machen?

Ja, nur viel zu oft hast du Ver­hal­tens­wei­sen ent­wi­ckelt, die dich — augen­schein­lich — vor schmerz­haf­ten Situa­tio­nen schüt­zen. Aber ist das für den Men­schen, der du heu­te bist, über­haupt noch nötig? Wer sagt dir denn, dass das eine oder ande­re Ver­hal­ten dei­ner­seits immer noch die­se schlim­men Situa­tio­nen erzeugt? Meinst du nicht, dass du dich in dei­ner Per­sön­lich­keits­ent­wick­lung bremst, wenn du auch in Zukunft an die­sen alten Ver­hal­tens­mus­tern festhältst?

Ich weiß, in der Theo­rie kannst du dich jeder­zeit als den Men­schen erle­ben, der du wirk­lich bist oder sein möch­test. Aber im “wirk­li­chen Leben” fällst du nur zu oft in die alt­ge­wohn­ten Mus­ter zurück.

Um das zu ver­hin­dern, musst du dich ein­mal sel­ber über­töl­peln, sprich, du musst die Syn­ap­sen dei­nes Gehirns “neu ver­drah­ten”. Das ist nicht so schwer, wie es sich anhört, und natür­lich musst du dich auch nicht unter´s Mes­ser legen.

Da gibt es näm­lich ganz bestimm­te Musik, die dei­ne men­ta­len Fähig­kei­ten sehr posi­tiv beein­flus­sen kann.  Du musst dich nur regel­mä­ßig auf sie ein­las­sen: Am bes­ten mit einem Head­set und jeden Tag für ca. 30 Minuten.

Wenn du also ernst­haft an einer ech­ten Trans­for­ma­ti­on dei­nes Lebens inter­es­siert bist, musst du das unbe­dingt aus­pro­bie­ren. Du bist skep­tisch? Kein Pro­blem! Du kannst die­se Ses­si­ons gan­ze 30 Tage lang kos­ten­los und völ­lig unver­bind­lich aus­pro­bie­ren. Wenn du nicht über­zeugt bist, klickst du in dei­nem Account ein­fach auf “Kün­di­gen, das war´s”, und die Sache ist erledigt.

Zuge­ge­ben: der Anbie­ter hält auf sei­nem You­Tube Chan­nel sehr vie­le kos­ten­lo­se Ses­si­ons bereit. Aber die sind natür­lich längst nicht so aus­ge­feilt und wir­kungs­voll wie die, die du inner­halb dei­nes Abos erhal­ten kannst. Wenn du des­halb dabei blei­ben und dir hel­fen las­sen möch­test, dei­ne Per­sön­lich­keits­ent­wick­lung auf einen völ­lig neu­es Level zu heben, zahlst du im Monat einen klei­nen Obo­lus. Dafür darfst du dir sämt­li­che Ses­si­ons, die dich inter­es­sie­ren, down­loa­den (gern auch alle) und dich oben­drein auf vie­le inter­es­san­te Boni freuen.

War­te nun nicht län­ger. Wer­de der Mensch, der du wirk­lich bist!

Bild­quel­le

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.