Poli­tisch unkor­rek­te Fragen

War­um nann­te man die deut­schen Lager des Nazi-Regimes “Kon­zen­tra­ti­ons­la­ger”? Weil es dort eine gro­ße Kon­zen­tra­ti­on von Men­schen auf engem Raum gab?
Der Rest der Welt ver­such­te, die Swas­ti­ka als Sym­bol für Tem­pel auf Kar­ten  zu ent­fer­nen, weil die Men­schen pro­gram­miert wur­den, sie als Sym­bol des Has­ses zu sehen. Das Sym­bol stammt aber aus der Ver­gan­gen­heit und ist über 15.000 Jah­re der gän­gi­gen Geschichts­schrei­bung alt. Wegen nur 80 Jah­ren kon­trol­lier­ter Geschich­te muss es nun ent­fernt werden?
War­um ver­wen­de­ten die Nazis die­ses Sym­bol über­haupt? War­um hat­ten sie so viel Inter­es­se an Welt­raum­flü­gen? Und was geschah mit den Ergeb­nis­sen die­ser grau­sa­men medi­zi­ni­schen Tests in den Lagern? Fällt dir auf, wie sich die Medi­zin nach dem Welt­krieg ver­bes­sert hat? Und dass der Natio­na­le Gesund­heits­dienst Groß­bri­tan­ni­ens und Nord­ir­lands (UK Natio­nal Health Ser­vice) 1948 gegrün­det wurde?
Ein Krieg ist immer ein Reset-Knopf, wenn die Schul­den der Staa­ten so hoch gewor­den sind, dass sie unzahl­bar wer­den. Die Gesell­schaft wird zurück­ge­setzt und gezwun­gen, neu zu begin­nen. War­um wer­den die Leu­te verdummt?
War­um wer­den Men­schen mit Gad­gets wie Siri, “Hey Goog­le” & Co. in  geist­lo­se Abhän­gi­ge ver­wan­delt? Sobald wir nur noch über elek­tri­sche Hilfs­kräf­te funk­tio­nie­ren kön­nen, dann ist es ein­fa­cher, die Welt abzu­schal­ten. Was dann?
Vie­le Men­schen wer­den “am Ende des Zeit­al­ters” ster­ben. Die Über­le­ben­den wer­den in Höh­len leben und nicht in der Lage sein, Bil­der an Wän­de zu zeich­nen, bis sie Papier, Räder, Werk­zeu­ge, Tech­ni­ken, Fähig­kei­ten und Elek­tri­zi­tät wie­der ent­wi­ckelt haben. Aber auch die­ser Zyklus wird wie­der sein Ende erreichen.

Eini­ge wei­te­re Fragen

Es gibt so vie­le anti­ke Tech­no­lo­gie und kla­re Demons­tra­ti­on der Fähig­kei­ten für die­se Ära, und in mei­nen Büchern prä­sen­tie­re ich dir eini­ge ganz erstaun­li­che Bewei­se. So gab es z. B. bereits vor Tau­sen­den von Jah­ren Hirn­ope­ra­tio­nen.  Die­ses Wis­sen ging nicht ver­lo­ren, es wur­de ent­fernt und mone­ta­ri­siert, um sich in einen Pro­zess zu ver­wan­deln, der von Aus­bil­dung und Tech­no­lo­gie abhän­gig ist.
Die Ver­wen­dung der Reli­gi­on zur Kon­trol­le über uns schei­ter­te in vie­ler­lei Hin­sicht. Die moder­ne Gesell­schaft ist nur ein Wie­der­auf­bau der Reli­gi­on, um der Reli­gi­on ent­ge­gen­zu­wir­ken. Die Medi­en sind die Kir­che mit den Mode­ra­to­ren und Pro­mi­nen­ten als Pre­di­ger. Die Wis­sen­schaft sagt uns, woher wir kom­men und wohin wir gehen Die Geset­ze sind die Sün­den, und das Mili­tär schützt unse­re Glau­bens­sät­ze in Kriegen.
Ohne eine Schöp­fungs­kraft (ich mei­ne nicht Gott, wie sie von der Reli­gi­on prä­sen­tiert wird, nur eine Kraft) gäbe es nichts. Der gro­ße Knall ist eine Schöp­fungs­kraft. Wenn dies alles eine Simu­la­ti­on ist, dann ist die Pro­gram­mie­rung ein Schöp­fungs­zwang. Sobald also die Rea­li­tät eines Bedürf­nis­ses nach einer Schöp­fungs­kraft die Geschich­te (Reli­gi­on / Wis­sen­schaft) dar­stellt, was die­se Kraft ist und wie sie funk­tio­niert, wird sie geschaf­fen, um dich zu manipulieren.
Exis­tenz selbst ist der unbe­streit­ba­re Beweis für eine Schöp­fungs­kraft, jede Geschich­te dar­über hin­aus ist nur eine Geschich­te. Sieh dir die Nach­rich­ten an und zäh­le ein­mal, wie oft das Wort “reagie­ren” fällt!  War­um füh­len sich die Leu­te getrig­gert, wenn du ein­fach die Wirk­lich­keit beschreibst, die sie ver­passt haben?
War­um suchen Men­schen Kon­flik­te? Was gewin­nen sie? Die Leu­te ver­lan­gen, dass du das bist, was sie von dir ange­nom­men haben, nur damit sie die Selbst­er­fül­lung und Befrie­di­gung haben kön­nen, ihre ange­nom­me­ne Posi­ti­on gewahrt zu haben. Die meis­ten Men­schen wol­len kei­ne Rea­li­tät, sie wol­len ihre Indok­tri­na­ti­on auf­recht­erhal­ten und dabei alles angrei­fen, was dage­gen steht.
Die Denk­wei­se, wenn du nicht 100 % für mich bist, musst du 100 % gegen mich sein: Das ist die Basis der meis­ten Kon­flik­te in unse­rem All­tag. Wenn ich eine neu­tra­le Posi­ti­on aller Mög­lich­kei­ten ver­tre­te, bin ich ein Feind bei­der Sei­ten, weil ich nicht zu 100 % für sie bin.
  • Wenn du nicht ver­ur­tei­len willst, musst du dulden!
  • Wenn du akzep­tierst, bist du einverstanden!

2 Gedanken zu „Poli­tisch unkor­rek­te Fragen“

  1. Klug ana­ly­siert und ent­spricht mei­nem Erkenntnisstand.
    Nur konn­te ich es bis­her nicht so gut auf den Punkt bringen…schön aber, wenn es wenigs­tens ande­re schaffen.
    Schaue mir jetzt auch die ande­ren Bei­trä­ge an.
    Bin gespannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.