Rät­sel um das Empi­re Sta­te Building

Was haben das Empi­re Sta­te Buil­ding und die ehe­ma­li­ge Bank of Man­hat­tan Com­pa­ny Buil­ding gemein­sam? Bei­de Gebäu­de wur­den laut offi­zi­el­ler Geschichts­schrei­bung in kür­zes­ter Zeit gebaut. Das 283 m hohe Bank of Man­hat­tan Com­pa­ny Buil­ding von 1929 bis 1930 und das noch 98 m höhe­re Empi­re Sta­te Buil­ding von 1930 bis 1931.

Abge­se­hen von der Gebäu­de­spit­ze und der Höhe ähneln sich die bei­den Wol­ken­krat­zer ziem­lich. Bei­de begin­nen im Erd­ge­schoss mit mäch­ti­gen Blö­cken, die sich dann stu­fen­wei­se ver­jün­gen, bis der Mit­tel­teil erreicht ist, der unge­bro­chen bis zur Spit­ze durchläuft.

Skur­ril­er­wei­se wur­den bei­de Gebäu­de in den 1940er Jah­ren von einem Flug­zeug­crash heimgesucht.

Am Mor­gen des 28. Juli 1945 ver­lor Oberst­leut­nant Wil­liam F. Smith im dich­ten Nebel über Man­hat­tan die Ori­en­tie­rung, als er einen B‑25-Bom­ber in Rich­tung des La Guar­dia Air­port steu­er­te. Er schaff­te es meh­re­ren Wol­ken­krat­zern aus­zu­wei­chen, aber schlug in der Höhe der 78. und 79. Eta­ge in das Empi­re Sta­te Building.

Der Absturz lös­te eine gewal­ti­ge Explo­si­on aus, und Trüm­mer flo­gen durch das Inne­re des Gebäu­des. Smith, zwei Besat­zungs­mit­glie­der und elf Men­schen im Empi­re Sta­te Buil­ding kamen ums Leben.

Das ent­stan­de­ne Feu­er war der höchst­ge­le­ge­ne Gebäu­de­brand in der Geschich­te New Yorks – aber konn­te inner­halb von 40 Minu­ten gelöscht wer­den. Der Betrieb in den unbe­schä­dig­ten Gebäu­de­tei­len wur­de zwei Tage spä­ter wie­der aufgenommen.

Am 21. Mai 1946, eben­falls an einem sehr neb­li­gen Tag, wur­de das Bank of Man­hat­tan Com­pa­ny Buil­ding von einem Flug­zeug der US-Küs­ten­wa­che getrof­fen. Die fünf Insas­sen des Flug­zeugs star­ben, das Unglück ver­letz­te jedoch kei­ne Men­schen im Gebäu­de. Inter­es­san­ter­wei­se fin­det man außer einem Zei­tungs­be­richt der New York Times nicht wirk­lich viel Bild­ma­te­ri­al zu die­sem angeb­li­chen Flugzeugcrash.

Fazit: Seit 1946 wuss­te die Kaba­le, dass die Gebäu­de­struk­tu­ren der alten Welt nicht geeig­net sind, um ein 9/11 Event durchzuführen.

Bild­quel­le

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: Content is protected !!