Raus aus der Illusion!

illusion

Wie falsch ist die Geschich­te, die du in der Schu­le und im Fern­se­hen lernst? Ist es eine klei­ne Fäl­schung? Oder ist es teil­wei­se gefälscht, weil die Geschich­te von den Sie­gern des Krie­ges geschrie­ben wird? Oder ist es völ­lig falsch , weil der Pla­net Erde über­haupt nicht das ist, was er zu sein scheint? Je mehr ich ler­ne, des­to mehr den­ke ich, dass es kom­plett gefälscht ist. Von A bis Z. Erfun­de­ne Rea­li­tät. Ich habe Bücher über die gefälsch­te Geschich­te geschrie­ben. Es macht mir Freu­de, unse­re gewohn­te Sicht­wei­se zu durchbrechen.

Die­se Vor­stel­lung scheint vie­len Men­schen unheim­lich. Aber es ist nicht beängs­ti­gend für mich, es ist befrei­end. Statt über alles ent­schie­de­ne Schlüs­se gezo­gen zu haben, kann ich die gan­ze Welt mit neu­en Augen neu ent­de­cken. Wenn du die Geschich­te durch die Bril­le der Fäl­schung betrach­test, ist es erstaun­lich, was du entdeckst.

Wie tief geht die Fäl­schung? Mei­ner Ansicht nach ist ALLES auf der Erde bis zu einem gewis­sen Grad ver­dor­ben und auf den Kopf gestellt. Und je frü­her du des­il­lu­sio­niert bist, des­to bes­ser. Aber was ist echt?

  • Geist ist real.
  • Dei­ne Mit­men­schen sind real.
  • Dein Kör­per, Geist und See­le sind real.
  • Ihre Freund­lich­keit ist sehr real.
  • Dei­ne Kraft ist real.

Und der sprin­gen­de Punkt bei der Scha­ra­de der Fäl­schung ist, dich dei­ne Macht ver­ges­sen zu las­sen. Es ist ein Spiel, ein Trai­ning, eine erstaun­li­che Erfah­rung. Das ist auf der Erde so, seit es die­ses Spiel­brett gibt. Sobald du das Spiel beherrschst, ver­lässt du das Spiel. Es ist also gut, dass alles mehr oder weni­ger gefälscht ist. Denn anders könn­te das Spiel des Lebens nicht gespielt wer­den. Das Ziel des Spiels ist es, zu dem zu erwa­chen, was real ist. Eine der Vor­aus­set­zun­gen für den Auf­stieg ist die Unter­schei­dung zwi­schen Wahr­heit und Falschheit.

Jedes Mal, wenn ich etwas pos­te, das der Des­il­lu­sio­nie­rung gewid­met ist, erhal­te ich ein paar “Abmel­dun­gen” von Leu­ten, die sich dar­über beschwe­ren, dass ich mich “auf das Nega­ti­ve kon­zen­trie­re”. Ich kann sagen, dass die­se Leu­te mei­ne Bücher nicht gele­sen haben. Sie schei­nen näm­lich zu glau­ben, ich pro­pa­gie­re die­sen New-Age-Unsinn des “posi­ti­ven Den­kens”, der aber über­haupt nicht posi­tiv ist. An Ver­leug­nung ist nichts Posi­ti­ves, Lebens­be­ja­hen­des oder Erfolgsorientiertes.

Das Leben soll ein Gleich­ge­wicht zwi­schen Nega­tiv und Posi­tiv sein. Wenn wir das “Nega­ti­ve” ohne Wider­stand will­kom­men hei­ßen und sei­nen Zweck wert­schät­zen, ist es viel ein­fa­cher, sich zum Posi­ti­ven zu wen­den. Dann wird das Posi­ti­ve echt und tief­grün­dig, nicht wie das ober­fläch­li­che und tat­säch­lich fal­sche “posi­ti­ve Den­ken”, das heut­zu­ta­ge so beliebt ist.

Des­il­lu­sio­nie­rung mag beängs­ti­gend und nega­tiv erschei­nen, aber sie ist sehr posi­tiv. Du hörst auf, dei­ne Zeit mit unwirk­li­chen Din­gen wie Mar­ken­na­men, Poli­tik und Alko­hol zu ver­schwen­den oder dein Herz in tote Din­ge zu inves­tie­ren. Statt­des­sen fährst du mit dem Pro­zess der spi­ri­tu­el­len und phy­si­schen Ver­fei­ne­rung fort.

Wenn du akzep­tie­ren kannst, dass der Pla­net Erde der­zeit nicht so weit fort­ge­schrit­ten ist, kannst du dich hier amü­sie­ren. Du kannst reich sein. Du kannst hoch­be­wusst sein. Aber wenn du  ver­langst, dass die Welt die Wahr­heit end­lich erkennt, wirst du schei­tern. Ver­su­che nicht, die Ent­schei­dun­gen Ande­rer zu kon­trol­lie­ren, über­neh­me lie­ber die Ver­ant­wor­tung für dei­ne Ent­schei­dun­gen. Wenn du die Welt zu einem bes­se­ren Ort machen willst, wer­fe einen Blick auf dich selbst und neh­me die Ver­än­de­rung vor.

Tei­le die­sen Arti­kel weit und breit!

Dies ist ein Gast­bei­trag.

Bild­quel­le

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: Content is protected !!