Kul­tu­ren im Lau­fe der Zeitalter

zeitalter

Kann es sein, dass unse­re Kul­tu­ren bereits am Him­mel fest­ge­legt waren? Den­ke dir eine Ach­se von Pol zu Pol der Erde. Die Spit­ze die­ser Ach­se zeigt auf ein bestimm­tes Stern­bild. Im Lauf von 25.920 Jah­ren beschreibt die Ach­se einen kom­plet­ten Kreis von 360 Grad. Die­sen Umlauf nennt man auch „Pla­to­ni­sches Jahr“ oder „Zeit­al­ter“. 

Wenn du die­se lan­ge Zeit­span­ne nun auf­teilst, erhältst du zwölf „Wel­ten­mo­na­te“ mit 30 Grad, die jeweils 2.160 Jah­re dau­ern und unter der Herr­schaft eines bestimm­ten Tier­kreis­zei­chens ste­hen. Deren Bezeich­nun­gen aller­dings haben eine lan­ge Tra­di­ti­on, denn sie wur­den bereits im alten Sumer und Baby­lon entwickelt. 

Wir ste­hen nun inner­halb einer gro­ßen Zei­ten­wen­de, denn das Fische-Zeit­al­ter mit sei­nen star­ren Glau­bens­sät­zen geht zu Ende, und das Was­ser­mann-Zeit­al­ter beginnt. Es steht mehr im Zei­chen von Ver­nunft und Wis­sen­schaft. Du musst kein Anhän­ger der Astro­lo­gie sein, um zu sehen, dass die Qua­li­tä­ten der Stern­bil­der sehr wohl einen Ein­fluss auf das mensch­li­che Bewusst­sein haben.

Himm­li­sche Vor­zei­chen der Kul­tu­ren und Zeitalter

Aber wann und wie hat alles begon­nen? Ich gehe davon aus, dass eine welt­wei­te Kata­stro­phe vor 5.000 bis 6.000 Jah­ren alle mensch­li­chen Errun­gen­schaf­ten zer­stör­te. Aber dann begann das Zeit­al­ter der Zwil­lin­ge mit sei­nem Drang nach Erkennt­nis. Es folg­te das Stier-Zeit­al­ter, in dem die Men­schen sess­haf­te Acker­bau­ern und Vieh­züch­ter wurden. 

In mei­nen Büchern gehe ich aus­führ­lich auf die­se Zeit ein, denn ihr Ein­fluss reicht bis in unse­re Tage. 2.000 Jah­re vor unse­rer Zeit­rech­nung ging die­ses Zeit­al­ter zu Ende, und in die­ser Epo­che began­nen die Stierkämpfe. 

Indem die Men­schen wirk­li­che Stie­re töte­ten, woll­ten sie näm­lich die Zei­ten­wen­de beschleu­ni­gen. Anhän­ger die­ses grau­sa­men Spek­ta­kels ahnen nicht, wie archa­isch und unzeit­ge­mäß ein solch unglei­cher Kampf ist. Das fol­gen­de Wid­der-Zeit­al­ter war von Krie­gen und Erobe­run­gen geprägt, denn die ein­zel­nen Kul­tu­ren woll­ten sich nun durch­set­zen und ihr Ein­fluss­ge­biet vergrößern.

Auch die­se Ener­gien wir­ken bis heu­te auf uns ein, denn Krieg und Streit sind noch nicht been­det. Das eigent­lich mys­ti­sche Fische-Zeit­al­ter, das den Wid­der schließ­lich ablös­te, war indes nicht weni­ger grau­sam. Auch dies the­ma­ti­sie­re ich in etli­chen Kapi­teln mei­ner Bücher und vor allem in einem künf­ti­gen Werk “… denn sie wis­sen nicht, was sie glau­ben”. 

Auch inter­es­sant:

bildung

Bild­quel­le

Ein Gedanke zu „Kul­tu­ren im Lau­fe der Zeitalter“

Kommentare sind geschlossen.