Bock Saga: Menschheitsgeschichte?

bock saga

Die Bock Saga ist die fas­zi­nie­ren­de Fami­li­en­ge­schi­che von Ior Bock, einem fin­ni­schen Analpha­be­ten. Er fiel 2010 einem Atten­tat zum Opfer. Wie ging die Geschich­te der Mensch­heit nach die­ser Sto­ry vor sich?

Hel – aus dem die christ­li­che Kir­che spä­ter die Höl­le mach­te – lag unge­fähr vier oder fünf Kilo­me­ter vor der fin­ni­schen Küs­te, und zwar in der Nähe des heu­ti­gen HEL-sin­ki. Damals waren dort sie­ben Inseln, heu­te sind es nur noch sechs, weil sie künst­lich auf­ge­schüt­tet wurden.

Dies geschah, um den Ort zu flu­ten, an dem die Insi­gni­en des wah­ren Königs von Finn­land lie­gen. Eine Unter­su­chung mit Boden­ra­dar stell­te tat­säch­lich fest, dass eine Metall­box von 2 mal 2 Meter Grö­ße auf dem Mee­res­grund liegt.

In Hel­sin­ki fin­det sich das fin­ni­sche Natio­nal­mu­se­um, und unter den Räu­men befin­det sich der Namens­ge­ber des Buch­sta­bens „U“, also der wah­re Ursprung. Und zwar ist dies ein Gra­nit­loch von meh­re­ren Metern Brei­te und Tiefe.

Es wird gesagt, dass Freya und Freyr, die ers­ten Men­schen, in die­ses Loch hin­ein gebo­ren wur­den. Durch die­ses Loch geht auch die Erd­ach­se. Den­ke dir die­se Ach­se gera­de­wegs zum Him­mel, so zeigt sie direkt auf den Polar­stern. Das Sym­bol dafür ist das „i“ mit sei­nem Punkt als Polar­stern. Des­halb nennt man die­ses Loch das „Hol(e)-i“ oder auch „holy“(= „hei­lig“).

In der Nähe von Got­land gibt es eine Insel, die man „Susiluol´a“ nennt. Es ist inzwi­schen sogar offi­zi­ell aner­kannt, dass dort bereits vor über 130.000 Jah­ren (in der Eis­zeit) Men­schen leb­ten. Die­se Insel ist eigent­lich der Beweis dafür, dass dort wäh­rend der Eis­zeit Men­schen in Höh­len leben konn­ten. Nach der gän­gi­gen Theo­rie war das Land aber von einer Kilo­me­ter dicken Eis­schicht bedeckt. Das­sel­be sehen wir ja auch in Göbe­kli Tepe. Es ist inzwi­schen erwie­sen, dass die dor­ti­gen Men­schen lan­ge vor dem Tem­pel­bau schon Land­wirt­schaft betrie­ben und Tie­re domestizierten.

Bock Saga: Der Beginn

Die gän­gi­ge Geschichts­wis­sen­schaft weiß nichts von den mensch­li­chen Anfän­gen. Uns wer­den nur immer ein paar Stück­chen gezeigt. Aber was davor war, davon wirst du nie­mals etwas erfah­ren. Die Arte­fak­te, die man fin­det, müs­sen immer wei­ter in die Ver­gan­gen­heit zurück datiert wer­den. Es scheint wohl beab­sich­tigt zu sein, dass wir ein­fach kei­nen Über­blick über unse­re Geschich­te bekom­men (sol­len). Aber die Bock-Saga könn­te das tat­säch­lich ändern. Denn die­se erstaun­li­che Sto­ry kann dir sehr wohl einen wei­ten und vor allem sinn­vol­len Zusam­men­hang aufzeigen.

Begin­nen wir also mit der Schöp­fungs­ge­schich­te, wie sie uns hier über­lie­fert ist: Wenn du dir die Son­ne ansiehst, ist sie wie eine gel­be Schei­be mit einem wei­ßen Ring. Die­ser Ring steht in der Bock-Saga auch für die Unend­lich­keit. So wird ganz rich­tig in der Saga erwähnt, dass die Son­ne schon immer da war. Und sie wird auch immer da blei­ben. Der Mond, der bes­te Freund der Son­ne, ent­stand nach ihr, bezieht aber sei­ne Ener­gie von ihr. Des­halb sind sie im Alpha­bet “die bes­ten Tor-Freunde“.

Und dann sind da noch die Ster­ne, die von der Son­ne beschie­nen wer­den. Eines Tages nun ent­wi­ckel­te die Son­ne einen Plan und ließ ein Ei aus sich selbst her­aus ent­ste­hen. Die­ses schweb­te durch den Raum, bis zu einer Ent­fer­nung, in der die habi­ta­ble Zone erreicht war. Dort popp­te das Ei auf. Es war innen heiß wie Mag­ma (Eigelb) und von Was­ser (Eiweiß) sowie Sauer­stoff (Gas) umhüllt. Das war die Scha­le. Dann ent­stan­den alle Kon­ti­nen­te (oder eher der Ur-Kon­ti­nent) inner­halb einer ein­zi­gen Sekunde.

Evo­lu­ti­on nach der Bock Saga

Die Son­ne hat­te also einen PLAN, und zwar nur einen (ET) Plan: PLAN-ET. In die­ser Schöp­fungs­ge­schich­te gibt es vier unter­schied­li­che Din­ge: Die Son­ne, der Mond, die Ster­ne und den Pla­ne­ten. Und nichts Ande­res siehst du ja auch auf der Him­mels­schei­be von Nebra.

Kom­men wir nun zur Evo­lu­ti­on, wie sie uns die Bock-Saga schil­dert. Nach der Entste­hung der Erde war das ers­te Geräusch der Wind. Wenn du ein Glas Was­ser in die Son­ne stellst, bil­den sich in die­sem Was­ser nach eini­ger Zeit Algen (All – Geben — „das alles Geben­de“, womit wie­der­um die Son­ne gemeint ist). Das irdi­sche Leben ent­stand also durch das Zusam­men­wir­ken von Son­ne und Wasser.

Wör­ter ver­ra­ten die Geschich­te der Menschheit

Die Bock-Saga beschreibt nun ganz rich­tig die Ent­wick­lung von ein­zelli­gen bis zu mehr­zelligen Lebe­we­sen im Was­ser, die schließ­lich auch das Land bevöl­ker­ten. Dort trat irgend­wann ein Wesen mit der Bezeich­nung “MOoN-KEY” (= Mon­key, Affe) auf = “Der Schlüs­sel zum Mond”, “Mon­den­schlüs­sel”. In ver­schie­de­nen Spra­chen nennt man den Affen auch APA, was doch sehr an PAPA erin­nert. So betrach­tet, sind die aus­tra­li­schen AB-ORI­GI­NES die ORI­GI­NAL vom AB (Affen) abstam­men­den Menschen.

bock sagaNun beschloss die Son­ne, die Art über­grei­fen­de Ver­meh­rung für ein ein­zi­ges Mal zu ermög­li­chen. Sie gab dem Apa eine weib­li­che Zie­ge, die er mit sei­nem Peli in ihrem Pilu befruch­te­te; Womit wir nun die PE OPLE hät­ten. Aus die­ser Ver­ei­ni­gung ent­stan­den Freya und Freyr, die ers­ten bei­den Men­schen, die in die­sem HOLI das Licht der Welt erblickten.

Die­se Zie­ge, die sich mit dem Affen paar­te, ist auch der Namens­ge­ber der Fami­lie Bock. Und wenn du nun an die Zie­gen- oder Bock-Sym­bo­lik in unse­rer Gesell­schaft denkst, wird das Gan­ze noch inter­es­san­ter. Erin­ne­re dich nur an den Sün­den­bock der jüdi­schen Kul­tur und den Bapho­met eines Eli­phas Levi. Die­se Figu­ren ent­stan­den zu einer Zeit, in der man die Über­lie­fe­rung der Bock-Sage im wahrs­ten Sinn ver­teu­fel­te, um sie aus dem Bewusst­sein der Men­schen zu tilgen.

Die ers­ten Men­schen der Erde

Die ers­ten Men­schen kamen also aus dem Loch und befan­den sich im Ring-Land. Dies war ein Kreis mit einem Durch­mes­ser von 250 km, der um Hel, das Zen­trum, gezo­gen wur­de. Und war­um heißt es “Ring­land”? Als Freyr und Freya aus dem Loch kamen, sahen sie als Ers­tes die Son­ne. Weil sie sich am Nord­pol befan­den, kreis­te die Son­ne um sie, und das 24 Stun­den lang. Der Nord­pol befand sich damals näm­lich direkt vor der Küs­te von Hel­sinki. Die­ser Pol war nicht nur Zen­trum des Ur­sprungs allen Lebens, son­dern auch die Grund­la­ge für die hei­li­ge Geo­me­trie bzw. für die Mathematik.

Zum Bei­spiel ist der Buch­sta­be “Q” ein Kreis mit einem klei­nen Strich, der nach außen zeigt. Stel­le dir dazu das Ring­land vor, die­sen Kreis mit 250 km Durch­mes­ser und Hel in der Mit­te (MID-gard = Der Gar­ten in der Mit­te). Asgard war also das Ring­land, und Mid­gard war sein Zen­trum. Im Zen­trum Mid­gards wie­der­um war die Erd­ach­se. Die­ser Ring wird auch als Pi, die Kreis­zahl, beschrieben.

Außer­dem begeg­net uns das Pi wie­der im Namen der ers­ten Pirou­et­te-Fami­lie. Auch gibt es in der Spra­che der Poly­ne­si­er sehr vie­le Wör­ter, die mit “Pi” begin­nen. Zie­he nun vom Ring (PI) einen RAdi­us zur MIT­te, siehst du nicht nur das Q, son­dern auch die PY RA MIDE. Die Beschrei­bung des Ring­lan­des reicht aus, um die Pro­por­tio­nen der Pyra­mi­de abzuleiten.

Freya und Freyr zeug­ten einen Sohn. Ra war der ers­te mit Sper­ma gezeug­ter König. Und war­um SPERMA?

  • S bedeu­tet See­le oder Sonne
  • PER ist Vater (auch “PER SON”= “Sohn des Vaters”
  • MA ist die Mutter.

Also ist Sper­ma nichts Ande­res als die See­le des Vaters und der Mut­ter. Damit ist SPER­MA das wich­tigs­te Wort der Mensch­heit, denn dar­auf basiert die gan­ze Geschichte.

Das war so bis zu dem Zeit­punkt, an dem die Sper­ma-Lini­en durch die Blut-Lini­en abge­löst wor­den sind. Denn nun wur­de der Kreis gegen die Struk­tur der Pyra­mi­de einge­tauscht. Das Zeit­al­ter der Lügen in der Geschich­te der Mensch­heit hat­te begonnen.

Wenn du dich tie­fer mit der Bock Saga befas­sen möch­test, sei dir die­ses Buch* empfohlen:

Auch inter­es­sant:

enthüllungen

 

 

 

 

Bild­quel­le Ziege

Bild­quel­le

Ein Gedanke zu „Bock Saga: Menschheitsgeschichte?“

Kommentare sind geschlossen.