Leb­te Niko­la Tes­la wirk­lich? Gedankenexperiment!

nikola tesla

Als ich zu mei­nen Büchern recher­chier­te, stell­te ich fest, dass nichts von dem, was uns über die Ver­gan­gen­heit erzählt wur­de, der Wirk­lich­keit ent­spricht. Des­halb soll­ten wir alles hin­ter­fra­gen und buch­stäb­lich alles für mög­lich hal­ten. Sicher hast du auch schon ein­mal von Nico­la Tes­la gehört. Aber kann es sein, dass auch er nur erfun­den wur­de? Wage dich heu­te mit mir in ein skur­ri­les Gedankenexperiment!

Niko­la Tes­la ist eine fik­ti­ve Figur. Sie wur­de erfun­den, um ihr  unter Ande­rem die Erfin­dung frei­er Ener­gie in die Schu­he zu schie­ben. Das Jahr­hun­dert-Genie wur­de von Mark Twain im Auf­trag der Westing­house Electric Com­pa­ny erdacht …

Die Stra­ßen der Haupt­städ­te waren men­schen­leer, Däm­me wur­den von künst­li­chen Erd­be­ben gesprengt, Über­schwem­mun­gen zer­stör­ten und lähm­ten die Indus­trie. Prin­zen und Herr­scher wur­den ermor­det, und man leg­te rie­si­ge Brän­de, um uner­wünsch­te Men­schen zu eli­mi­nie­ren und Paläs­te und Gebäu­de zu zer­stö­ren, die mit atmo­sphä­ri­scher Ener­gie aus­ge­stat­tet waren.

Niko­la Tes­la = Schall & Rauch?

Tho­mas Edi­son wur­de von Magna­ten wie JP Mor­gan auf­ge­baut, um der Mensch­heit die freie Ener­gie zu steh­len und statt ihrer pro­fi­ta­ble Mono­po­le zu errich­ten. Niko­la Tes­la ist nur einer der Cha­rak­te­re, die erfun­den wur­den. Angeb­lich mit einem “bril­lan­ten Ver­stand” aus­ge­stat­tet, wur­de ihm die Erfin­dung umfang­rei­cher Neben­pro­duk­te aller Hoch­tech­no­lo­gie, die unse­re fort­ge­schrit­te­ne ehe­ma­li­ge Zivi­li­sa­ti­on weit­hin domi­niert hat, zugeschrieben.

Und um die Tat­sa­che zu erklä­ren, dass die­se Erfin­dun­gen nicht umge­setzt wur­den, schuf man wei­te­re fik­ti­ve Cha­rak­te­re wie den Tycoon JP Mor­gan und den Erfin­der Tho­mas Edi­son. Eigent­lich waren sie  Mit­glie­der der Fami­lie von Rob­ber Barons, und sie soll­ten die welt­wei­te Ver­sor­gung mit Elek­tri­zi­tät kontrollieren.

Der Stroh­mann-Cha­rak­ter “Niko­la Tes­la” wur­de als Trick ver­wen­det, der ihnen half, Paten­te zu erwer­ben, die recht­mä­ßig der gesam­ten Mensch­heit gehö­ren. Sein Name wird heu­te noch als ein­falls­rei­cher Trick ver­wen­det, um Infor­ma­tio­nen aus der Öffent­lich­keit zu ent­lar­ven, da die “Grey Ones” die Welt­herr­schaft ver­lan­gen, indem sie ein welt­wei­tes Mono­pol für Ener­gie­er­zeu­gungs-und Sub­strat­sys­te­me aufrechterhalten.

Strom liegt in der Luft. Es gibt mehr davon, als du dir jemals vor­stel­len kannst. Und er könn­te von uns allen kos­ten­los abge­ru­fen werden …

Bild­quel­le

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.