Neo­wa­ke: Bewusstseinserweiterung

bewusstseinserweiterung

Aus eige­ner Erfah­rung kann ich dir garan­tie­ren: Als Kun­de von Neo­wa­ke wirst du nur pro­fi­tie­ren! Denn schließ­lich steht und fällt jede Per­sön­lich­keits­ent­wick­lung mit dei­nem Bewusst­sein: Mit der Art, wie du denkst, wie du die Welt und dich selbst wahrnimmst.

Nun berich­te ich dir von den Sol­feg­gio-Fre­quen­zen, die dir Neo­wa­ke zur Ver­fü­gung stellt, weil sie für eine WIRK­li­che Bewusst­seins­er­wei­te­rung von größ­ter Bedeu­tung sind. Eigent­lich ist “das Sol­feg­gio” eine Ton­leh­re aus dem klas­si­schen Musik­un­ter­richt. Ihr Ursprung geht ins 11. Jahr­hun­dert zurück, als sie von einem ita­lie­ni­schen Mönch erfun­den (oder bes­ser: ent­deckt) wurde.

Die­se Leh­re wur­de in der klös­ter­li­chen  Gesangs­aus­bil­dung — vor allem für die medi­ta­ti­ven gre­go­ria­ni­schen Cho­rä­le ‑schnell sehr beliebt.  Und auch im medi­zi­ni­schen Bereich zeig­ten sich ganz erstaun­li­che Wir­kun­gen. Heu­te ken­nen wir die­se Phä­no­me­ne in der Schwin­gungs­me­di­zin.

Dumm nur, dass immer mehr Mön­che von einer Erwei­te­rung ihres Bewusst­seins spra­chen, die sie die­sen Tönen zuschrie­ben. Es kam natür­lich, wie es kom­men muss­te: Der all­mäch­ti­ge Vati­kan ver­bot sofort deren Gebrauch. Denn schließ­lich konn­te ja nicht ange­hen, dass irgend­wel­che Klän­ge den Men­schen erlös­ten … das war ja nun mal der Job der Amtskirche!

“Sol­feg­gio” lei­tet sich von zwei Tönen aus dem Sechs­ton­sys­tem ab, den Noten­sil­ben “sol” und “fa”. Mache dir bewusst, dass dein Kör­per zu 70 bis 80 % aus Was­ser besteht, das  für schwin­gen­de Klän­ge sehr emp­fäng­lich ist.

neowakeDie bewuss­te Auto­sug­ges­ti­on, wie du sie heu­te kennst, begrün­det hat der fran­zö­si­sche Apo­the­ker Émi­le Coué (* 1857, † 1926). Er bemerk­te näm­lich, dass eine Medi­zin bes­ser wirk­te, wenn er sie sei­nen Kun­den posi­tiv beschrieb.

Dann wur­de der 1952 gebo­re­ne Arzt Leo­nard Horo­witz  auf die Sol­feg­gio-Klän­ge auf­merk­sam. In sei­nen Büchern und Vor­trä­gen mach­te er sei­ne The­sen bekannt. Sie beschrie­ben, wie die ein­zel­nen Fre­quen­zen auf den Men­schen wir­ken. Dem­nach sol­len sie den Kör­per und sämt­li­che Zel­len in Schwin­gung ver­set­zen und so einen posi­ti­ven Ein­fluss ausüben.

Die aktu­el­le Tech­nik bei Neowake

Fre­quen­zen sind sogar in der Lage, dei­ne DNA zu ver­än­dern! Und nun wird es inter­es­sant. Denn schließ­lich bestimmt die DNA nicht nur, wer du bist, son­dern auch, auf wel­che Art du denkst, reagierst und die Welt wahrnimmst.

Nach Dr. Horo­witz sind die­se Fre­quen­zen die Wich­tigs­ten für eine Bewusstseinserweiterung:

  • 396 Hz — befreit  dich von Angst- und Schuldgefühlen
  • 417 Hz — erleich­tert jede Ver­än­de­rung Situationen
  • 528 Hz — repa­riert dei­ne DNA
  • 639 Hz — ver­bes­sert dei­ne Beziehungen
  • 741 Hz — lässt dich krea­ti­ve Lösun­gen finden
  • 852 Hz — erleich­tert dei­ne Rück­kehr zur spi­ri­tu­el­len Ordnung

Wenn du dich nun ent­schließt hier Mit­glied zu wer­den, kannst du jeder­zeit auf  eine Com­mu­ni­ty, einen Coa­ching Bereich und vor allem unzäh­li­ge neo­wa­ke-Ses­si­ons zurück­grei­fen. Die­se sind in fol­gen­de Kate­go­rien unterteilt:

  • Schlaf
  • Medi­ta­ti­on
  • Ent­span­nung
  • Selbst­fin­dung (wer & was bist du denn überhaupt?)
  • Ener­gie (end­lich mehr Power für alles, was du dir vor­ge­nom­men hast)
  • Runes Collec­tion (genie­ße mit dem Ur-Klang der Runen unglaub­li­che Tie­fe und Weisheit)
  • Source Code (moderns­te wis­sen­schaft­li­che Erkennt­nis­se der Gehirn­for­schung & neo­wa­ke-Tech­no­lo­gie mit spe­zi­ell & exklu­siv kom­po­nier­ter Musik)

Du hast nichts zu ver­lie­ren … außer dei­ne Ket­ten! Also kli­cke nun hier, und tes­te Neo­wa­ke für vol­le 7 Tage völ­lig kos­ten­los & unver­bind­lich:

neowake

Foto Émi­le Coué

 

 

2 Gedanken zu „Neo­wa­ke: Bewusstseinserweiterung“

  1. Mit die­sen Fre­quen­zen ist alles mög­lich: Erwei­te­rung und Befrei­ung. Denn letzt­end­lich sind wir und ist alles nur “ein Meer aus Frequenzen” …

  2. War­um Bewußt­s­eins­er­wei­te­rung und nicht Bewußtseinsbefreiung?
    War­um Ver­grö­ße­rung der Knast­zel­le und nicht Befrei­ung aus dem Knast?
    Selt­sa­me Spe­zi­es, die­se Knast­pri­ma­ten, die sich für wei­se halten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.