Mensch­heit, quo vadis?

menschheit

Spä­tes­tens in zehn Jah­ren wird sich die Mensch­heit in einer Welt wie­der fin­den, die du heu­te nur aus Sci­ence Fic­tion-Fil­men kennst. Aber wie wird sie aus­se­hen? Zur Wahl ste­hen eine Dys­to­pie im Sinn von Orwell & Hux­ley und eine Welt, wie sie zum Bei­spiel in “Der grü­ne Pla­net” gezeigt wird.

Es ist sicher nicht zu hoch gegrif­fen, wenn ich behaup­te: Wir erle­ben gera­de eine Pha­se, die die Zukunft der Mensch­heit ganz ent­schei­dend beein­flusst. Aber wenn wir die­se auf­rei­ben­den Lock­down-Zeit als See­len­ge­mein­schaft über­ste­hen und das Rich­ti­ge tun, öff­nen sich die Tore in ein Gol­de­nes Zeitalter.

Wenn nicht, dann …

Des­halb müs­sen wir uns alle — die Mensch­heit im Gan­zen — jeden Tag für eine Sei­te ent­schei­den. Jetzt ist die Zeit, in der sich jeder von uns lang­sam und all­mäh­lich bewusst wer­den muss, wer und was ein Mensch ist. Und was einen Men­schen tat­säch­lich ausmacht:

In der äuße­ren Welt wer­den uns sicher eini­ge nicht gera­de pri­ckeln­de Events erwar­ten, als da sind:

  • Lie­fer­eng­päs­se
  • Plei­ten & Arbeitslosigkeit
  •  Knap­pe Nahrungsmittel
  • Strom­aus­fäl­le
  • sozia­le Unruhen

menschheitAuf all das kannst du dich aktiv und ganz prak­tisch vor­be­rei­ten. Das  Pro­blem dabei ist aber dein Mind­set: Die Art und Wei­se, wie du dich, dei­ne Mit­men­schen und die Welt defi­nierst. Wor­auf du dei­nen Fokus haupt­säch­lich rich­test. Du gehörst sicher zu den Leu­ten, die wis­sen, dass sie sich wei­ter­ent­wi­ckeln müs­sen und die gegen­über neu­en Erfah­run­gen offen sind.

Aber falls dir die gegen­wär­ti­gen Ent­wick­lun­gen den­noch Angst machen, las­se dir bit­te zu beden­ken geben, dass

  1. du allein bestim­men kannst, wel­che Art von Zukunft du erle­ben wirst
  2. das Gute (über kurz oder lang) immer den Sieg davon trägt

Heu­te stel­le ich dir nun eine Metho­de vor, für die du weder viel Geld noch Zeit opfern musst. Ja, du musst nicht ein­mal an eine Wir­kung glau­ben! Ich spre­che von hoch­wirk­sa­mer Fre­quenz­mu­sik. 

Hier ist “unli­mi­ted” das Stich­wort, denn du bekommst Zugriff auf
eine kom­plet­te Biblio­thek an Men­tal­pro­gram­men, die dein Leben WIRK­lich trans­for­mie­ren kön­nen. Neu sind vor allem die vie­len Sub­li­mi­nal Flas­hes, die dein Bewusst­sein mit 500 posi­ti­ven Affir­ma­tio­nen pro Minu­te versorgen. 

Aus eige­ner Erfah­rung kann ich dir ver­si­chern, dass dir die­ses Pro­dukt wie kein Ande­res hel­fen kann, nicht nur unbe­hel­ligt, son­dern auch gestärkt durch die­se Kri­se zu kom­men. Eine wei­te­re gute Nach­richt zum Schluss: Die Sub­li­mi­nal Flas­hes kannst du 7 Tage lang völ­lig kos­ten­los & ohne Fall­stri­cke testen.

Bild­quel­le

Ein Gedanke zu „Mensch­heit, quo vadis?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.